Philosophie

Freundschaft statt Frol*c!

Ich bin ein Freund von Offenheit, Wertschätzung und Fairness – Menschen und Hunden gegenüber. Für mich sind Hunde vor allem hochsoziale Wesen und deshalb dreht sich mein Training vorrangig um das soziale Miteinander. Dazu zählt das Grenzen setzen genauso wie das nett zueinander sein. Ich finde, unsere Hunde haben es verdient, dass man ihnen mitteilt, wenn man etwas gut findet, und auch, wenn man sein Verhalten eher nur so semigut findet. Dabei arbeite ich möglichst ohne Hilfsmittel wie z.B. Futter, sondern das Gegenteil ist der Fall: In meinem Training wird der Mensch (wieder) in den Mittelpunkt gerückt. Durch diesen Ansatz darf dein Hund lernen, sich an dir zu orientieren, Verantwortung abzugeben und wichtige Entscheidungen erstmal mit dir abzusprechen ;). Egal, ob es sich um das an der Leine ziehen, andere Hunde anpöbeln oder Besucher nicht reinlassen, handelt – dabei berate ich dich stets individuell abgestimmt auf deinen Alltag.

Ich freu mich auf spannende Menschen mit spannenden Hunden!