Workshops

TAGESWORKSHOP MIT DANIEL HERTER:
KÖRPERSPRACHE

Freitag, 26. Juni 2020

Weserschnuten und Wiehenschnauzen proudly present:

Tagesworkshop Körpersprache mit Daniel Herter

Unsere Hunde beherrschen die körpersprachliche Kommunikation par excellence. Durchaus sinnvoll also, dass wir Menschen uns darin schulen, unsere körpersprachlichen „Aussagen“ gegenüber unseren Vierbeinern möglichst verständlich zu formulieren.

Der Praxistag Körpersprache eröffnet dir einen ganz besonderen Zugang zur „Sprache des Hundes“. Es geht hier nicht ums Nachahmen, feste Schrittfolgen, oder um abstrakte Videoanalysen. Vielmehr geht es um das Verstehen und das Anwenden in Form von „Learning by doing“ im direkten „Gespräch“ mit deinem Hund.

Körpersprache ganzheitlich zu verstehen und praktisch zu erfahren ist das Ziel dieses Tages. Ein wesentlich besseres Verständnis zwischen Mensch und Hund entsteht dabei automatisch.

Das Seminar wird gemeinsam von Anne von den Weserschnuten und mir organisiert. Wir freuen uns riesig auf einen erkenntnisreichen Tag mit dir, deinem tollen Hund und unserem super Dozenten aus Süddeutschland. Mehr über Daniel Herter erfährst du übrigens auf seiner Homepage Halb so Wild.

Datum & Uhrzeit

Freitag, den 26. Juni 2020 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Kosten
110 € aktiv (Warteliste) / 70 € passiv

Veranstaltungsort
Tierheim Minden

Zielgruppe
Jede/r, die/der sein Verständnis für die Sprache des Hundes verbessern möchte.

Infos
Es gibt maximal acht aktive Plätze. Die Kosten für eine aktive Teilnahme betragen 110,-€. Passive Passive Plätze sind ebenfalls vorhanden. Die Teilnahme ohne Hund kostet 70,-€.

SEMINAR MIT DANIEL HERTER:
TREFFEN SICH ZWEI HUNDE...

27. und 28. Juni 2020

…und mögen sich nicht!

So etwas ist heute leider nicht mehr die Ausnahme, sondern für viele Hund-Hund-Begegnungen die Regel. Dabei sind Unsicherheiten, mangelnde Toleranz und nicht vorhandene Selbstbeherrschung die häufigsten Ursachen – starke Aufregung und Aggressionsverhalten die Symptome.

Was die meisten Menschen bei problematischen Hundebegegnungen stört, ist vor allem das Verhalten des Hundes, das Symptom also. Für eine faire und vor allem nachhaltige Veränderung bedarf es jedoch weit mehr, als lediglich das Symptom zu betrachten und sich auf das problematische Verhalten zu konzentrieren.

Bei der Veranstaltung „Treffen sich zwei Hunde…“ setzen wir genau da an: Im Erkennen der Ursachen und im Verstehen des Hundes und seiner Bedürfnisse. Wir machen uns gemeinsam auf eine spannende und erkenntnisreiche Reise in das Erleben der Hunde auf der Du lernst, Hundebegegnungen zukünftig sinnvoll zu moderieren, Missverständnissen vorzubeugen und Deinem Hund so die nötige Sicherheit zu geben, damit er Begegnungen mit anderen Hunden gelassen an Deiner Seite meistern kann.

Mehr über Daniel erfährst du auf seiner Homepage Halb so Wild.

Das Seminar wird von Anne von den Weserschnuten und mir gemeinsam organisiert. Wir freuen uns auf euch!

Datum & Uhrzeit
27. und 28. Juni 2020 von 10.00 bis 17.00 Uhr

Kosten
215 € aktiv (Warteliste) / 155 € passiv


Veranstaltungsort

Tierheim Minden

Zielgruppe
Jede/r, die/der mit seinem Hund Probleme in Hundebegegnungen hat und daran etwas ändern möchte.

Infos

Es gibt maximal acht aktive Plätze. Die Kosten für eine aktive Teilnahme betragen 215,-€. Passive Plätze sind ebenfalls vorhanden. Die Teilnahme ohne Hund kostet 155,-€.